Steinfiguren

Steinfiguren zur Gartengestaltung werden immer beliebter. Es wird wieder mehr Zeit und auch mehr Geld in die Gestaltung des eigenen Gartens oder der eigenen Terrasse investiert. Was sollte ich also beachten, wenn ich für meinen Garten ein Objekt aus Stein plane.

Zunächst sollte man sich überlegen, was gibt mein Budget her? Eine Objekt aus Naturstein, womöglich noch durch einen Steinmetzt handbearbeitet, ist deutlich teurer als eine Figur aus sogenanntem Steinguss.

Naturstein: Zur Verwendung kommen hier hauptsächlich die Materialien Granit, Marmor oder Sandstein. Diese Steinfiguren werden häufig zunächst maschinell vorgearbeitet und dann per Hand detailliert nachgearbeitet. Jede Figur wird daher etwas unterschiedlich in Form und Maserung ausfallen, da natürliche Gesteinsfärbungen und Einschlüsse oder kleine Haarrisse vorkommen. Die Figuren weisen meist nicht den Detailreichtum einer gegossenen Skulptur aus, sind daher im Aussehen häufig etwas gröber gearbeitet. Meist aber auch deutlich teurer als Steingussfiguren.

Weißer Steinguss: Aus den südländischen Urlaubsgebieten kennen wir schon lange die weißen Ballustraden, Amphoren und Gartenfiguren.Zur Herstellung verwendet man Weißbeton, teilweise mit Marmormehl vermischt. Nachteil dieser Figuren in unseren Breitengraden mit viel Regen, Schnee und trüben Wetter. Sie werden mit der Zeit leicht grünlich odergrau-schwarz.

Antiksteinguss: Aus England kamen die ersten Objekte aus Antiksteinguss zu uns. Die Steinfiguren, Vasen, Amphoren oder Bänke bestehen aus einem Zement-Sand-Steinmehlgemisch und werden nach dem Gießen in eine Form noch von Hand in mehreren Arbeitsgängen antik-grau patiniert. Dadurch erhalten sie ein Aussehen, als ob diese Objekte bereits Jahre in englischen Parks verbracht hätten. Umwelteinflüsse, Regen, Bemoosung oder Flechten fallen bei diesen Objekten nicht so auf, da durch die "antike" Machart der Figuren dies von vielen Kunden sogar gewollt ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Steinfiguren

    Hallo,

    ein sehr schöner und informativer Beitrag.... weitere Informationen über Steinfiguren findet Ihr hier (Klick)
    .